Die USKA versus Treu und Glauben

Treu und glauben und ein bisschen Anstand scheint dem Vorstand der USKA ab Handen gekommen zu sein. Warum fragen Sie?
Der Radio Club Sursee HB9AW führt jedes Jahr ab Oktober einen Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung für Funkamateure durch. In jenem Oktober, zu Beginn unseres Kurses war das Ausbildungsreglement welches uns pro bestandene HB9- Prüfung Fr. 100.00 zusichert noch im Kraft. Rückwirkend auf 1.1. hat der USKA Vorstand das Reglement im März – während des laufenden Kurses – ausser Kraft gesetzt.
» Weiterlesen

Stamm vom 9. Juli 2020

Leider konnten wir seit drei Monaten keinen Stamm mehr durchführen. Der Lock down verunmöglichte die Vereinsaktivitäten per Bundesratsverordnung. Jetzt ist es aber möglich, unter Einhaltung der Regeln wieder Anlässe durchzuführen.

Wir treffen uns am Donnerstag, 9. 7. um 19:30 Uhr in der „Braui“.  (ausnahmsweise und einmalig 2. Donnerstag)

Stamm: Donnerstag, 9. 7. 2020 um 19:30 Uhr
in Hotel Brauerei,
Luzernerstarasse 7, 6210 Sursee.
Gäste sind herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dich am Stamm begrüssen zu dürfen.
Gäste sind herzlich willkommen.

Es steht kein Vortrag auf dem Programm. Ich denke dass es uns an Diskussionsstoff fehlen wird.

Amateurfunkprüfung erfolgreich bestanden

Heute (24.6.2020) waren unsere Kursteilnehmer beim BAKOM in Biel zur Amateurfunkprüfung eingeladen.
Alle Teilnehmerinnern haben die Prüfungen mit Bravour bestanden!

Ganz herzliche Gratulation an alle Kursteilnehmer. Erneut dürfen wir nun den Kurs 2019 / 2020 mit einem 100% igem Prüfungserfolg abschliessen.

Wir treffen uns zur Abschlussfeier und der Übergabe Zertifikate am 1.7. in der „Braui“ in Sursee.

Herzlichen Dank an unsere Fachlehrpersonen Casimir HB9WBU, Thomas HB9FIN, und Kari HB9DSE.

Der Radio Club Sursee HB9AW wünscht den neuen Funkamateuren viel Erfolg und viel Spass und im neuen Hobby.

Amateurfunkkurs 2019/2020 abgeschlossen

Unser Amateurfunkkurs welcher nach den Herbstferien 2019 begonnen hat steht kurz vor dem Abschluss. Coronabedingt haben wir den Kurs auf den Fernunterricht umgestellt und ein paar zusätzliche Lektionen hinzugefügt. Gut Vorbereitet werden unsere Kursteilnehmer ihr neu erworbenes Wissen am 24.6 beim BAKOM unter Beweis stellen.
Die Erfahrungen mit den Fernunterrichtslektionen sind durchaus positiv. Trotz neu entdeckten Vorteilen des digitalen Lernens kehren wir wieder zum traditionellen Direktunterricht zurück. Wir sehen neben der reinen Wissens Vermittlung auch als zentralen Bestandteil die soziale Interaktion und die emotionale Dynamik zwischen den Dozenten und den Kursteilnehmern als wichtige Faktoren zum Einstieg in das neue Hobby. Genau auf das möchten wir nicht verzichten.
Wir wünschen Allen Kursteilnehmern viel Erfolg!

Amateurfunkkurs HB9AW neu per Videokonferenz

Auch unser Amateurfunkkurs ist von den Einschränkungen des Bundesrates betroffen. 17 Kursabende konnten in Form des Präsenzunterrichtes im Schulhaus Georgette durchgeführt werden.  Kurzfristig haben wir uns entschieden die weiteren Kursabende mit dem App Skype für Business durchzuführen. Die Unterlagen wurden in einem Kraftakt entsprechend Überarbeitet um diese für die  Video Konferenz tauglich zu machen.
Anlässlich zweier Kursabende konnten wir bereits positive Erfahrungen sammeln.
Wir vermissen jedoch den persönlichen Kontakt, die bilateralen Gruppengespräche und den persönliche Austausch sehr.  
Wir hoffen, dass die Prüfung am 25. Mai in Sursee vom BAKOM durchgeführt werden kann.

HB9AW Notfunk: Notfunk Bereitschaft

Mit dem Pactor Training von gestern Abend 24.3. konnte die HB9AW-Notfunkgruppe ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. 11 Stationen aus verschiedenen Gebieten des Kantons Luzern (Stadt Luzern, Wolhusen, Willisau, Beromünster usw.) und aus dem Kanton Aargau teilten sicheren P2P E-Mailverkehr auf drei Frequenzen aus.
So wurden gegen hundert Nachrichten zum Teil mit Bild-Anhängen ausgetauscht. Das Konzept unserer Notfunkgruppe hat dem Härtetest unter reellen Bedingungen Stand gehalten. Wir werden die Übung innerhalb der Gruppe reflektieren dürfen aber Materiell- und Personell volle Notfunk Einsatzbereitschaft gemäss der Notfunk- Leistungsvereinbarung mit dem Kanton Luzern vermelden.
Die Einsatzbereitschaft des Radio Studios wurde im Dezember während 7 mal 24 Stunden Sendezeit  im Rahmen eines Schulprojektes auf der Frequenz 97.6MHz überprüft.

HB9AW Notfunk: Besprechungsrapport

Heute Nachmittag 12.3.2020 hat die Jahres Besprechung mit dem Leiter Stabsstelle Kantonaler Führungsstab stattgefunden. Unter der aktuellen Corona Virus Situation für beide Seiten eine brandaktuelle Standortbestimmung.
Die Besprechung hat in sehr angenehmen Austauch stattgefunden. Zusammenfassen darf ich sagen, dass die Arbeit  des Radio Club Sursee HB9AW hochwillkommen und sehr geschätzt wird. Die Verantwortlichen des Kantonalen Führungsstabes sind sich bewusst, dass sie betreffend der Kommunikation in ausserordentlichen Lagen auf unsere Nortfallebene zurückgreifen können.

Ganz hellhörig wurden meine Ausführungen betreffend unser mobilen FM-Stereo Lokalradiostation 88.5 bis 108MHz verfolgt. Mit dieser Anlage mittlerer Leistung ist es uns möglich einen grossen Teil der Bevölkerung im Kanton mit behördlichen Meldungen zu versorgen.
Der Radio Club Sursee HB9AW ist bei den Verantwortlichen bestens bekannt und wird als solider, zuverlässiger Partner wahrgenommen.

Einen Link zum Filmbericht über das Lokalradio finden Sie hier.


Generalversammlung 2020, Kurzbericht

Der März Stamm ist jedes Jahr für die Generalversammlung des Radio Club Sursee HB9AW reserviert. Im Vorfeld wurden alle Mitglieder mit der Einladung und den nötigen Unterlagen zur GV versorgt. Die Erlaubnis vom Amt für Gesundheit und Sport für die Durchführung der GV, um das Übertragungsrisiko des Coronavirus (COVID-19) in der Bevölkerung zu vermindern, lag vor.

Alle traktandierten Geschäfte wurden von den Mitgliedern angenommen. In Ihren Ämtern wurden Kari HB9DSE als Präsident und Casimir HB9WBU als Vice- und als Kassier einstimmig widergewählt.

Herzlichen Dank an alle Vereinsmitglieder für die tolle Unterstützung. Wir freuen uns auf ein attraktives und interessantes Vereinsjahr.

1 2 3 38