20. August 2011 · Kommentare deaktiviert für Willkommen beim „Radio Club Sursee“ HB9AW · Kategorien: Verein HB9AW · Tags: , ,

Sie befinden sich auf der Webseite des "Radio Club Sursee", HB9AW.

Wir stellen Ihnen unser Hobby, den Amateurfunk kurz vor. Das Hobby eines Funkamateurs ist es, eine Amateurfunkstation zu errichten und zu betreiben. Der Betrieb von Funksendeanlagen ist genehmigungspflichtig. Jeder Funkamateur muss seine Fachkenntnisse (auf den Gebieten Technik und Vorschriften) in einer schriftlichen Prüfung nachweisen. Diese Prüfung wird vom Bundesamt für Kommunikation in Biel, der zuständigen Behörde abgenommen. Nach erfolgreicher Prüfung erhält der angehende Funkamateur seinen Fähigkeitsausweis ausgestellt.

Weiterlesen »

Der Radio Club Sursee HB9AW gewinnt erneut den CW- Fieldday in der Kategorie Multi-Operators QRO. Erfolgreich haben wir an die drei Vorjahressiege anknüpfen und den begehrten 1. Platz nach Sursee bringen können. Das eingespielte Operator- und Aufbauteam hat wieder perfekte Arbeit geleistet.

Wir bedanken uns für die vielen Verbindungen bei unseren Partnerstationen recht herzlich für die Multiplikatoren und für die Punkte.

Der Radio Club Sursee HB9AW freut sich über den errungenen Sieg. Wir sind im nächsten Jahr wieder mit dabei!

Die Bilder von Fieldday sind hier erreichbar.
Das Diplom ist leider noch nicht verfügbar.
 


 

Der Radio Club Sursee HB9AW blickt auf eine langjährige, erfolgreiche Ausbildungstätigkeit zur Erlangung des Fähigkeitsausweises für Funkamateure zurück. Erfahrene und engagierte Fachlehrer und das ausgereifte didaktische Konzept garantieren einen hohen Lernerfolg.

Unsere Kurswesen gehört schweizweit zu den führendsten und erfolgreichsten.

Für den Kurs 2014 / 2015 welcher am 14. Oktober in Sursee beginnt, wird als Ergänzung zum Forum das Computergestützte Lernen eingeführt. Auf einer nur für unsere Lernenden zugänglichen Webseite kann das im Unterricht vermittelte Wissen mit themenbezogenen Aufgaben zu Hause überprüft und gefestigt werden. Der Lernerfolg wird mit diesem Angebot zusätzlich gesteigert.

Die Ausschreibung finden Sie hier.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Es liegen bereits Anmeldungen vor, der Kurs wird durchgeführt. Die Platzzahl ist auf 12 Teilnehmer beschränkt. Mit der frühzeitigen Anmeldung sichern sie sich ihren Ausbildungsplatz.
 


 

Chinesische Überhorizontal Radarsignale im 20m Band, Spanischer Funkverkehr zwischen Fischerbooten, Funkverkehr zwischen Taxis, oder Rundfunkstationen auf unseren Bändern – so könnte eine Überschrift des Bandwächters lauten.

Peter A. Jost, HB9CET ist Mitglied des IARU Monitoring System. Peter stellt uns die wichtige Arbeit der Bandbeobachtungen mit folgenden Schwerpunkten vor:

  • Intruder, wer sind sie und woher kommen sie?
  • Vorstellung des IARU Monitoring System
  • Aufgaben und Mittel der Bandwacht (wir sind keine Funkpolizei!)
  • Aus der Praxis der Bandwacht
    – SDR rx und deren Möglichkeiten
    – SDR remote Netzwerke
  • Überblick über Monitoring und Analyse Software (es muss nicht immer Kaviar sein)
  • Praktische und wichtige Tipps
  • Analysieren, Decodieren
  • Vorstellung einiger oft anzutreffender, aktueller Intruder anhand von Screenshots und Audiofiles

Im Praxisteil erleben wir live die Analysen und das Decodieren mit dem Wavecom Decoder.

 

Wir heissen Peter A. Jost HB9CET recht herzlich willkommen!

Vortrag Bandwacht: Peter A. Jost HB9CET
7. Juli 2015; 19.30 Uhr; im Hotel Hirschen, Saal 1. Obergeschoss, Oberstadt 10, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!
Der Eintritt ist frei


 

Die Bauarbeiten in der HB9AW- Clubstation (S9) schreiten gut voran. Die Demontagearbeiten wurden in einem Grosseinsatz erledigt. Ebenfalls abgeschlossen sind die Malerarbeiten. Auch die erste Antenne ist bereits montiert. In Arbeit sind zurzeit der Einbau der Bodenkonstruktion und des Bodenbelages. Diese Arbeiten sind bis Ende KW 26 abgeschlossen.
Danke vielmals allen am Bau beteiligten für das grosse Engagement, für die vielen geleisteten Frondienst Stunden. Wir freuen uns auf die tolle Station!

Die Fotodokumentation zu den Bauarbeiten erreichen Sie hier.