Stamm vom 7. Mai 2019: FT8 – Die digitale Revolution im Amateurfunk

Nach CW ist RTTY die älteste digitale Betriebstechnik im Amateurfunkwesen. Seit ihrer Einführung sind zahlreiche neue effizientere und QSB-robustere Betriebsarten lanciert worden. Sie haben sich wie Modeströmungen verhalten: Sie sind gekommen und teilweise wieder gegangen!

Mitte 2017 hat der Nobelpreisträger Joe Taylor, K1JT, mit FT8 seine neueste digitale Betriebsart für schwache Verbindungen eingeführt. Sie hat sich rasant verbreitet.

Im Referat FT8 – Die digitale Revolution im Amateurfunkwesen – wird Dr. Jürg Regli, HB9BIN, folgende Inhalte abdecken:
Übersicht über die Betriebsarten bei schwacher Kommunikation (Weak Signal Communication), Vergleich zwischen JT65 und FT8, FT8-Betriebstechnik, FT8-DX-Modus, JT-Alert und FT8-Logbuchführung, FT8 als Instrument zum DXen, FT8-Diplome und die Weiterentwicklung der Software WSJT-X. Der Vortrag wird mit einer Remote-Demonstration mit mehreren WSJT-X Instances, JT-Alert, PSK-Reporter auf 60 Meter aufgelockert.

Stamm: FT8 Die digitale Revolution im Amateurfunkwesen; Dr. Jürg Regli, HB9BIN
07. Mai 2019;  19.30 Uhr;
Hotel Brauerei, Luzernerstrasse 7, Saal, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dich am Stamm begrüssen zu dürfen.
Gäste sind herzlich willkommen.