Zwischenbericht: Bauarbeiten S9

Mit der Unterzeichnung des Mietvertrages über die Clubräume zwischen der Stadt Sursee und des Radio Club Sursee HB9AW am 15. Mai sind wir in die Planungsphase für unsere neuen Clubräume getreten. Mehrere Grundrissvarianten wurden erstellt und wieder verworfen bis die endgültige Planversion unserer neuen Clubräume vorlag.

Als erstes standen die Demontagearbeiten an. Mit schwerem Gerät haben die Mitglieder des Radio Club Sursee 5 Kubikmeter Rohre, Pumpen und Wärmetauscher, Ventilatoren, und einen 800 Liter Elektroboiler demontiert und entsorgt. Ohne den Einsatz eines Hochdruckreinigers wären die Räume nach den Demontagearbeiten kaum sauber geworden.

Zwei neue Farbanstriche lassen die Räume jetzt hell und gross erscheinen. Der Lastwagen eines Holz Grosshändlers hat uns das Material für den Bodenaufbau vor die Türe geliefert. Anspruchsvoll und mit viel Liebe zum Detail wurde die Bodenkonstruktion aufgebaut die Platten sowie der Belag eingebracht. Die Stationstische sind vor Ort auf Mass mit viel handwerklichem Geschick angefertigt worden. Auch die beschafften Küchenelemente mit Kühlschrank, Schubladen und Auszugselementen und ein grosser Eckbank bereichern jetzt unseren Radioraum.

Alle elektrischen Installationen sind neu installiert worden. Grosszügige Steckdosen und IT- Installationen sowie mehrere regulierbare Fluoreszenzbeleuchtungen schmücken Wände und Decken.

Auch die HF- Installationen sind weit fortgeschritten. Eine bestehende, alte Radio- und TV- Empfangsanlage ist zur UKW Anlage mit Rotor umgebaut worden und ein 200m langer, horizontaler Loop steht uns jetzt für weltweite HF- Verbindungen zur Verfügung.

Der Mehrzweckraum wird bereits für unsere Aktivitäten genutzt. Der erste Arduino Repetitionsabend und der erste Morsekursabend wurden bereits im S9 durchgeführt!

Wir freuen uns über die neu bezogenen Clubräume!

Einige hundert Stunden an Fronarbeit sind in dieses Projekt geflossen. Ganz herzlichen Dank an alle beteiligten. Ganz besonders verdanken wir die vielen Einsätze von Markus. Er hat massgeblich zum guten Gelingen dieses Projektes beigetragen.

Eine Foto Dokumentation ist hier erreichbar.

Kursabend  im Mehrzweckraum

Kursabend im Mehrzweckraum