D- Star Gateway

Gateway Benutzung

Um über das Gateway arbeiten zu können, muss am Funkgerät Rpt1=HB9AW  C oder HB9AW  B und Rpt2=HB9AW  G eingestellt werden und das Ziel (UrCall) muss das Rufzeichen der Gegenstation oder eine Zone enthalten.

Wird ein Rufzeichen eingegeben, versucht das Gatewaysystem selbst zu ermitteln, an welchem anderen Repeater der gerufenen Nutzer QRV ist und leitet den Ruf selbständig dort hin (callsign routing). Wird eine Zone (also im Grunde ein anderer Repeater) eingegeben, wird der Ruf dorthin geleitet und dort ausgesendet.

Zonen beginnen mit einem Slash "/" und können z.B. das Rufzeichen eines Repeaters, mit entsprechendem Bandbuchstaben (23cm:=A; 70cm:=B; 2m:=C) an achter Stelle, enthalten.

Ein Beispiel für HB9BO 70cm mit Einstiegsrepeater HB9AW_C.

MyCall

Eigenes Rufzeichen

UrCal

/HB9BO B

Rpt1

HB9AW  C

Rpt2

HB9AW  G

 

Anmerkung: Um lokale QSOs führen zu können ohne andere Repeater unwissenlich zu blockieren, stellt man Rpt2 auf "Not Use*" oder HB9AW C (HB9AW  B).


Verlinkung

Das Gatewaysystem erlaubt es, verschiedene andere Repeater oder Reflectoren zeitweise mit unserem System zu verlinken. Nach Ablauf der Nachhaltezeit, während der lokal keine Aussendung mehr empfangen wurde, wird der Link automatisch getrennt, da das QSO zu Ende ist. Ebenso kann der Link aber auch manuell getrennt werden.

Beispiele für die richtigen Einstellungen am Funkgerät liefert der D-STAR Calculator

 

Reflector REF006C

Dieser Reflector ist für "German nets", also deutsche Gesprächsrunden zuständig. Der Linkstatus der Users kann hier eingesehen werden.

 

 Reflector XRF002B   

Das X-Reflektorsystem steht nicht mehr zur Verfügung.

 

Live Stream

Den Live Stream auf dem weltweiten ircDDB können sie hier verfolgen. In diesem Live Stream beobachten und überprüfen Sie die eigenen Aussendungen (MyCall, UrCall, RPT1, RPT2, TX Msg und die Fehlerrate). Ein sehr informatives und hilfreiches Tool.

 

DPRS GPS Datenübertragung

HB9AW verfügt über eine Anbindung zum APRS Netz (DPRS weil digital ;), mit der D-Star Geräte mit eingebautem oder externem GPS-Empfänger ihre Position in das APRS Netz übertragen können. Um die GPS Koordinaten auszusenden, muss am Funkgerät "GPS TX Mode" auf "GPS-A" gestellt und die Parameter für den Gatewaybetrieb eingestellt werden. Mehr ist dafür nicht nötig. Wenn "DV Data TX" auf "AUTO" steht, bitte die "GPS Auto TX" Zeit nicht zu kurz wählen (besser >= 20min), andernfalls könnten lokale QSOs zu häufig gestört werden.

 
 
Dashboard HB9AW

Das Dashboard von HB9AW finden Sie hier.

 

DCS Reflektor HB9AW

Das HB9AW DCS Webinterface erreichen Sie hier.

 

Zuletzt gehörte Stationen auf  HB9AW

Die zuletzt gehörten Stationenn auf HB9AW finden sie hier.

 

Hinweis

Das Gateway kann ohne Registrierung nicht benutzt werden, diese kann hier vorgenommen werden.

Die Registrierung ist nur einmal notwendig, damit ist man weltweit an allen D-Star Gateways freigeschaltet. Wir registrieren nur schweizer Rufzeichen die überprüfbar sind.

Ein Kommentar

  • nassos

    DPRS: cave! nachdem die untermenu-parameter eingestellt sind (dazu siehe frühere dokumentationen bzw. jeweiliges radio-manual) muss am Funkgerät der DV SET MODE ==> GPS TX MODE dann auf „GPS“ ( und NICHT „GPS-A“ !) eingestellt werden. auf dem display erscheint dann unter der baterrie-anzeige DV-G (nicht DV-A) und die GPRS-daten werden nun auch weitergeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.