RMS Pactor: KW- Antennenanlage ist montiert

RMS Pactor Antenne bei Sonnenschein montiert – und das am 15. November.

Casi, Thomas, Kari

Wir trafen uns am 15. November kurz vor 09.00 Uhr im Nebel in Willisau um zur Montage der KW- Antenne für das Winlink RMS auszurücken. Alle Mast- und Antennenteile sowie die Werkzeuge sind bereit zum Auflad. Zuerst aber konnten wir mit Irmina HB9EZN/mm und Erwin HB9EZL/mm auf der verabredeten 20m QRG kontaktieren. Irmina und Erwin, zwei ehemalige Schüler befinden sich auf der SY Red Harlekin auf Weltumsegelung im Moment kurz vor Cap Verde.

Kurz vor der Twerenegg begrüsst uns die Sonne. Die Nebelgrenze bei 850m und unser Antennenstandort auf 900m.

Die von Thomas HB9EKV perfekt in Chromstahl gefertigte Antennen Tragkonstruktion mit Blitzschutzgehäuse ist bald mit Schwerlastankern am Beton befestigt.

Die Vertikalantenne lässt sich jetzt leicht montieren. Auf die ersten Messungen mit dem Vektor Analyzer sind alle sehr gespannt. Alle fünf Resonanzpunkte sind wunderschön vorhanden, aber wo? Klar – ausserhalb der von uns gewünschten Bändern. Keine Frage, wer schon einmal eine Multiband Vertikalantenne sauber in alle gewünschten Bänder getrimmt hat, der weiss von was ich spreche. Schwerst- und Geduldsarbeit mit viel Fachkenntnissen.

Auf und Ab, Thomas wird die Oberarme bestimmt ein paar Tage spüren. Kein Teil bleibt von Pasquales Eisensäge verschont, Rohre werden eingefügt, verlängert, gekürzt bis alles perfekt passt.

Kabelarbeiten brauchen wir keine vorzunehmen. Wir haben bereits beim letzten Kabelzug vorgesorgt und das Pactor- Coax in die Kabelwege eingelegt.

Nach vier Stunden Abstimmarbeiten ist es wirklich geschafft. Auf allen unseren gewünschten Frequenzen zeigt unsere Antenne beste Messergebisse.

Danke vielmals an Casimir HB9WBU, Thomas HB9EKV, Pasquale HB9EZO für die perfekte Teamarbeit.

73 de HB9DSE Kari, 14.11.2011