Neue Betriebsart: ROS Mode

Eine neue digitale Betriebsart namens ROS gesellt sich neben den bereits etablierten Modes wie z.B. PSK31 hinzu. ROS steht nicht für eine bestimmte technische Abkürzung, sondern ist der Nachname des Programmautors Jose Alberto Nino ROS. Die Betriebsart basiert auf der Technik des Spread Spectrum, welche auch unter dem Namen „Frequency Hopping Spread Spectrum (FHSS)“ bekannt ist. Die Betriebsart verspricht auch unter den härtesten Bedingungen (HF, EME, Meteor Scatter) gute Verbindungen. Die Symbolraten können zwischen 16 baud und 1 baud gewählt werden. Letztere ist für schwächste Signale bis -35 dB S/N möglich.

Weitere Informationen zum Thema Spread Spectrum, zur Software ROS sowie die Software selbst, können auf der Seite http://rosmodem.wordpress.com/ heruntergeladen werden.