Hamnet: Konzessionen sind eingetroffen

Heute sind die Konzessionen für die drei von HB9AW beantragten 5.8 GHz Hamnet- Linkstrecken vom Bundesamt für Kommunikation in Biel – BAKOM – eingetroffen. Der Inbetriebnahme der ersten Teilstrecke von Rechenzentrum in Hünenberg zur betriebsbereiten Station im Weiler „Windblosen“ (Käserei) auf dem Ruswilerberg steht nun nichts mehr im Wege. Die zweite Linkstrecke von „Windblosen“ zur Anlage Twerenegg wird bis Ende Monat August realisiert. Die Verlängerung von der Twerenegg zum Weissenstein (HB9BA) erfolgt nach Absprache mit der dortigen Sektion Solothurn. Für die Inbetriebnahme und für die technische Unterstützung zeichnet unser Mitglied Rolf Tschumi HB9SDB.


 

Hamnet

Der Radio Club Sursee ist in den Vorbereitungen zu einem 5.8GHz Link vom Rechenzentrum in Hünenberg zur Anlage Twerenegg. Dieser Link wird Richtung Solothurn verlängert. Im Weiteren sind Userzugänge in den Regionen Sursee und Willisau geplant.
Zurzeit liegen unser Gesuche zur Prüfung beim BAKOM. Wir hoffen, dass die Konzessionen bald eintreffen werden. Rolf Tschumi HB9SDB betreut den IT- Teil und unterstützt und bei die Inbetriebnahme. Die ganze Kette wird stark Notstromgestützt aufgebaut. Die Autonomiezeit beträgt eine Woche.

Störungen auf unseren FM Relais 439.250 MHz

Die Frequenz 439.250 MHz wurde schon seit jeher in verschiedenen Kabel- TV- Verteilnetzen zur Signallieferung in die gute Stube verwendet. Die damit zusammenhängenden, negativen Auswirkungen durch die undichten Verteilnetze und die mangelhafte Hausinstallationen auf unsere Anlagen hat durch die Umstellung auf digitale Signale in den letzten Jahren stetig zugenommen.
Jetzt konnte im Verteilnetz in der gross- Region Willisau mit dem Betreiber der Kabel- TV- Anlage eine einvernehmliche Lösung gefunden werden.
Per 3. September werden die Radio- und TV- Kanäle im Verteilnetz neu geordnet. Das Programmangebot wird neu so geändert, dass wir von den Störungen nicht mehr betroffen sein werden.

Wir danken den Betreibern der Radio- und TV- Anlage für die Lösung des Problemes und für das Entgegenkommen!


 

HB9AW gewinnt den CW Fieldday 2013

We are the champions!

In strömenden Regen hat unser HB9AW- CW Fieldday 2013 in Hofstetterfeld in Sursee begonnen. Mit dem begehrten ersten Rang in der Kategorie Multi Operator QRO konnten wir den CW FD 2013 schliessen.

HB9AW/p arbeitete 921 gültige QSO und erreichte 168 Multiplikatoren was der finalen Punktzahl von 445‘200 entspricht.

Die Operatoren, das Infrastruktur- und Versorgungsteam haben ganze Arbeit geleistet. Herzlichen Dank an das ganze Team. So macht Contest echt Spass.

Die Auszeichnung liegt zur Einsicht hier auf.

 


 

Stamm: Führung durch die Altstadt von Sursee

Anlässlich unseres Juli Stammes vom Dienstag 2.7. um 19.30 Uhr mit Treffpunkt Hotel Hirschen Sursee, führt uns Casimir HB9WBU durch die malerische Altstadt von Sursee. Casimir ist in der Unterstadt aufgewachsen, in heutigen Zofi in die erste Klasse und der Stadt Sursee fast immer treu geblieben. Als fundierter Kenner führt er uns von der Schützenstube zum Diebenturm und vom Ragentörli zur Spinne. Kreuz und Quer den Wirtshauschildern nach durch die Altstadt. Geschichten, Brauchtum und kleine Anekdoten kommen bestimmt nicht zu kurz.

Wir freuen uns, Dich zum Stamm begrüssen zu dürfen.

Stamm: Führung durch die Altstadt von Sursee mit Casimir HB9WBU  
2. Juli 2013;   19.30 Uhr;  Hotel Hirschen, Oberstadt 10, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!
Der Eintritt ist frei


Stamm: Digitalen Signalverarbeitung, Vortrag Stefan Hänggi, HB9ZEM

SDR steht für "Software Defined Radio", also ein Radio, dessen wesentliche Funktionen durch Software erfüllt werden.
Und warum das? Anfangs war es nur ein Experiment, bis sich herausstellte, dass mit relativ einfacher Hardware und guter Software Empfangsleistungen erbracht werden können, von denen man bisher nur träumte. Welcher analoge Empfänger im bezahlbaren Bereich bietet schon 1Hz-Auflösung, Filter mit fantastischem Shape Faktor und dazu noch stufenlos einstellbarer Bandbreite, Sync-AM, umschaltbare AGC, Noisefilter, mehrere Notchfilter, Panoramaanzeige und vieles mehr? Oder die Möglichkeit, ganze Frequenzabschnitte aufzuzeichnen und später mit allen Einstellmöglichkeiten so abzuspielen, als fände der Empfang gerade eben live statt? Keine durchwachten Nächte mehr und kein ärgern, falls man während des tollen DX-Contests mit der Familie zum Einkaufen muss. All das ist heute mit kostenloser Freeware möglich. Kostspielige Filternachrüstungen etc. entfallen, ganz ohne Hardware geht es natürlich nicht.

Wir heissen Stephan HB9ZEM herzlich Willkommen.

Stamm: Digitale Signalverarbeitung, SDR   
7. Mai 2013;   19.30 Uhr;  Hotel Hirschen, Oberstadt 10, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!
Der Eintritt ist frei


Notfunkübung GlobalSET (Global Simulated Emergency Test)

Die IARU Region 1 lädt zur Teilnahme an der weltweiten
Notfunkübung GlobalSET (Global Simulated Emergency Test) ein.

Die kommende GlobalSET wird in zwei Teilen durchgeführt;

Teil 1: Samstag, 13. April 2013, 1100 bis 1500 Ortszeit,
Teil 2: Samstag, 20. April 2013,

Die Übung wird im 80-, 40-, 20-, 17-und 15-Meter-Band durchgeführt.
die Ausschreibungsbedingungen der Übung in deutscher Sprache sowie eine Liste der teilnehmenden Stationen gibt es im Internet.

Ziele der Übung sind:

1. Das Interesse am Notfunk zu steigern

2. Die Nutzbarkeit der Frequenzen im Bereich um die Notfunkaktivitätszentren zu untersuchen

3. Erfahrungen im internationalen Notfunkbetrieb zu sammeln

4. Die Weiterleitung von Nachrichten unter Nutzung verschiedener Betriebsarten zu üben

Alle teilnehmenden Stationen sollten berücksichtigen, dass es sich nicht um Contest-Betrieb, sondern um eine Notfunkübung handelt, bei der praktische Erfahrungen im Aufbau und Betrieb eines internationalen Notfunknetzes gewonnen werden sollen.
Die Nachrichten können in Fonie (SSB), in digitalen Betriebsarten oder in Telegrafie (CW) übertragen werden.

 


 

HB9AW im Nachrichtenblock von Tele 1


In den Nachrichten des Zentralschweizer Fernsehens Tele 1 wurde am Samstag 6.4. ein Beitrag über die Telegrafiekurse des Radio Club Sursee HB9AW ausgestrahlt. Diese professionell erstellte Reportage wurde stündlich wiederholt und erreichte in der Zentralschweiz ein breites Publikum.

Tele 1 hat diesen Beitrag am elften Kursabend während des HB9AW- Telegrafie- Unterrichtes in Sursee und eine Woche später an der Kurzwellen Station in Willisau produziert. Als QSO Partnerin konnte die bekannte Rosel DL3KWR aus den norddeutschen Raum auf 40m erreicht werden.

Der Rücklauf an Interessenten aus dem Kreis der TV- Zuschauern ist beachtlich. Wir werden die Anfragen umgehend beantworten. Danke auch vielmals für die positiven Rückmeldungen von Hobbykollegen.

Der Radio Club Sursee HB9AW bedankt sich recht herzlich für den tollen Beitrag bei der Redaktion vom Zentralschweizer Fernsehens Tele 1.

 

 

Diesen Nachrichten- Beitrag finden Sie hier.

Die Morse- Kursauschreibung ereichen Sie hier.

 


 

1 28 29 30 31 32 33