Stamm: Digitalen Signalverarbeitung, Vortrag Stefan Hänggi, HB9ZEM

SDR steht für "Software Defined Radio", also ein Radio, dessen wesentliche Funktionen durch Software erfüllt werden.
Und warum das? Anfangs war es nur ein Experiment, bis sich herausstellte, dass mit relativ einfacher Hardware und guter Software Empfangsleistungen erbracht werden können, von denen man bisher nur träumte. Welcher analoge Empfänger im bezahlbaren Bereich bietet schon 1Hz-Auflösung, Filter mit fantastischem Shape Faktor und dazu noch stufenlos einstellbarer Bandbreite, Sync-AM, umschaltbare AGC, Noisefilter, mehrere Notchfilter, Panoramaanzeige und vieles mehr? Oder die Möglichkeit, ganze Frequenzabschnitte aufzuzeichnen und später mit allen Einstellmöglichkeiten so abzuspielen, als fände der Empfang gerade eben live statt? Keine durchwachten Nächte mehr und kein ärgern, falls man während des tollen DX-Contests mit der Familie zum Einkaufen muss. All das ist heute mit kostenloser Freeware möglich. Kostspielige Filternachrüstungen etc. entfallen, ganz ohne Hardware geht es natürlich nicht.

Wir heissen Stephan HB9ZEM herzlich Willkommen.

Stamm: Digitale Signalverarbeitung, SDR   
7. Mai 2013;   19.30 Uhr;  Hotel Hirschen, Oberstadt 10, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!
Der Eintritt ist frei


Notfunkübung GlobalSET (Global Simulated Emergency Test)

Die IARU Region 1 lädt zur Teilnahme an der weltweiten
Notfunkübung GlobalSET (Global Simulated Emergency Test) ein.

Die kommende GlobalSET wird in zwei Teilen durchgeführt;

Teil 1: Samstag, 13. April 2013, 1100 bis 1500 Ortszeit,
Teil 2: Samstag, 20. April 2013,

Die Übung wird im 80-, 40-, 20-, 17-und 15-Meter-Band durchgeführt.
die Ausschreibungsbedingungen der Übung in deutscher Sprache sowie eine Liste der teilnehmenden Stationen gibt es im Internet.

Ziele der Übung sind:

1. Das Interesse am Notfunk zu steigern

2. Die Nutzbarkeit der Frequenzen im Bereich um die Notfunkaktivitätszentren zu untersuchen

3. Erfahrungen im internationalen Notfunkbetrieb zu sammeln

4. Die Weiterleitung von Nachrichten unter Nutzung verschiedener Betriebsarten zu üben

Alle teilnehmenden Stationen sollten berücksichtigen, dass es sich nicht um Contest-Betrieb, sondern um eine Notfunkübung handelt, bei der praktische Erfahrungen im Aufbau und Betrieb eines internationalen Notfunknetzes gewonnen werden sollen.
Die Nachrichten können in Fonie (SSB), in digitalen Betriebsarten oder in Telegrafie (CW) übertragen werden.

 


 

HB9AW im Nachrichtenblock von Tele 1


In den Nachrichten des Zentralschweizer Fernsehens Tele 1 wurde am Samstag 6.4. ein Beitrag über die Telegrafiekurse des Radio Club Sursee HB9AW ausgestrahlt. Diese professionell erstellte Reportage wurde stündlich wiederholt und erreichte in der Zentralschweiz ein breites Publikum.

Tele 1 hat diesen Beitrag am elften Kursabend während des HB9AW- Telegrafie- Unterrichtes in Sursee und eine Woche später an der Kurzwellen Station in Willisau produziert. Als QSO Partnerin konnte die bekannte Rosel DL3KWR aus den norddeutschen Raum auf 40m erreicht werden.

Der Rücklauf an Interessenten aus dem Kreis der TV- Zuschauern ist beachtlich. Wir werden die Anfragen umgehend beantworten. Danke auch vielmals für die positiven Rückmeldungen von Hobbykollegen.

Der Radio Club Sursee HB9AW bedankt sich recht herzlich für den tollen Beitrag bei der Redaktion vom Zentralschweizer Fernsehens Tele 1.

 

 

Diesen Nachrichten- Beitrag finden Sie hier.

Die Morse- Kursauschreibung ereichen Sie hier.

 


 

Start des HB9AW- Microkontroller Kurses

Am Dienstag den 9. April 2013 beginnt in Sursee der HB9AW- Microkontroller Kurs.

Dieser Kurs steht unter der fachkundigen Leitung von Markus Zingg HB9EZM.

Die zwanzig angemeldeten Kursteilnehmer wurden im Detail über die zu tätigenden Vorarbeiten informiert.

Am ersten Kursabend installiert jeder Teilnehmer die Arduino- Entwicklungsumgebung auf seinem Rechner. Nach einer Einführung in den Aufbau und in die Funktionsweise eines Microcontrollers wird als Erstes eine Blink Applikation programmiert.

Der Kurs dauert bis Mitte Juni 2013.

 

Kurs ab 9. April 2013, 19.30 Uhr, jeden Dienstag
Geschlossene Veranstaltung
Hotel Hirschen, Oberstadt 10, 6210 Sursee

 


 

Kurzbericht über die 2. ordentliche HB9AW Generalversammlung

Mit etwas Verspätung konnte der Präsident Karl Künzli HB9DSE die zweite ordentliche HB9AW Generalversammlung in Hotel Hirschen in Sursee eröffnen. In seiner Einleitung brachte er seine Freude über die bevorstehende Aufnahme von 33 neuen HB9AW- Mitgliedern zum Ausdruck.

 Alle traktandierten Geschäfte wurden angenommen und die 33 neuen Mitglieder definitiv im den Verein aufgenommen. Ebenfalls wurde der Jahresrechnung und dem Budget 2013 mit dem Jahresbeitrag von Fr. 20.00 zugestimmt.

Der Vorstandsmitglieder mit den Präsidenten Karl Künzli HB9DSE und dem Vicepräsidenten und Kassier Casimir Schmid HB9WBU sind in ihren Ämtern bestätigt worden.

Mit dem Worten; wir freuen uns auf ein weiteres, mit vielen Facetten gespicktes, aktives Vereinsjahr erleben zu dürfen, schloss der Präsident die GV um 21.30 Uhr.

 


Vier Jahre QRV auf Twerenegg

hb9aw_für ArtikelVier Jahre sendet nun das erste D-STAR Relais der Zentralschweiz HB9AW ab dem Standort Twerenegg bei Willisau.

Am Samstag 7. Februar 2009 erfolgte der peinlich genau geplante Bezug des neuen Standortes. Ein Team von 14 Personen beteiligte sich der Aktion. Während die eine Gruppe die bestendende Anlage demontierte wurden am neuen Standort Löcher gebohrt, Kabelkanäle montiert, Kabel verlegt, und Antennen befestigt. Die Arbeiten liefen wie in einem Filmstreifen ab. Wie vorgesehen konnten wir am Abend die D-STAR Anlage und zusätzlich ein neues APRS – IGate auf 144.800 MHz in Betrieb nehmen.

Der Wechsel wurde damals notwendig weil am bisherigen Standort eine kommerzielle Anlage für verschiedene Funkdienste, Pager, DAB und Lokalradios in unmittelbarer Nachbarschaft für Probleme sorgte. «Diese sind wir glücklicherweise los geworden», freut sich Kari HB9DSE.

Mit der Neukonzeption der IT- Infrastruktur im Sommer 2011 und der Vergrösserung der Akkukapazität auf 12V 360Ah konnte die Betriebssicherheit und die Zuverlässigkeit  wesentlich gesteigert werden.

Wir wünschen den Benutzern der D-STAR Anlagen von HB9AW guten Empfang und störungsfreie Verbindungen rund um die Welt.

 


D- STAR Meeting

hb9aw_artikelDer Radio Club Sursee HB9AW freut sich, dich zum

D- STAR-Meeting 2013

in Sursee freundlich einladen zu dürfen.

 

Samstag, 16. Februar 2013, 14.00 Uhr
Hotel Hirschen, Oberstadt 10, 6210 Sursee

 

Das Meeting richtet sich an D-STAR-Interessierte und an gestandene D-STAR-User. In der jüngsten Vergangenheit veränderte sich das D-STAR-System sehr stark. Neue Funktionen sind dazu gekommen, andere nicht mehr verfügbar.

Ralf Mittelstädt DM7RM informiert einleitend über den aktuellen Stand des Systems. Mit praktischen Versuchen, konkreten Anwendungen mit D-STAR-Geräten und in Workshops machen wir anschliessend die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des D-Star-Meetings mit dem aktuellen System vertraut.

 

Weitere Infos und die Anmeldungen sind hier zugänglich.

Die Einladung steht hier als PDF zum Ausdruck bereit.

Ein Fachpressetext steht hier als Word- Datei zur Verfügung.

1 26 27 28 29 30