60m Baken Empfänger

Die Entwicklung des 60m Baken Empfängers ist abgeschlossen. Hans Zahnd HB9CBU hat den neuen Empfänger nach dem SDR Prinzip speziell für den Empfang und die Registrierung der HB9AW 60m Bake auf der QRG 5‘291 kHz entwickelt. Die gesetzten Spezifikationen werden vom neuen Messgerät mühelos eingehalten und das Gerät hat den Langzeittest überstanden.

Der detaillierte Entwicklungsbericht kann hier als pdf heruntergeladen werden.

» Weiterlesen

HB9AW gewinnt den CW Fieldday 2019 in der Kat. MOABHP

Der Radio Club Sursee HB9AW gewinnt erneut den CW- Fieldday in der Kategorie MOABHP! Erfolgreich haben wir an die fünf Vorjahressiege anknüpfen und den begehrten 1. Platz wieder nach Sursee holen können. Das eingespielte Operator- und Aufbauteam hat wieder perfekte Arbeit geleistet.

Wir bedanken uns für die vielen Verbindungen bei unseren Partnerstationen recht herzlich. Vielen Dank auch an alle welche in irgendeiner Form zum guten Gelingen beigetagen haben.

Der Radio Club Sursee HB9AW freut sich über den errungenen Sieg. Wir sind im nächsten Jahr wieder mit dabei!

Stamm vom 2. Juli 2019: Update des FA-FA5, Diskussion von Messaufgaben, Projekt Coax- Trap Dipol

Für den FA-VA5 ist eine neue Firmware erschienen. Diese werden wir am Stamm in deinen Analyzer installieren und die Kalibrationen neu vornehmen. Also, bring deinen Analyzer mit. Es lohnt sich, denn nur so kannst du den vollen Umfang des Analyzers nutzen.

Multiband- Draht Dipolantennen sind sehr beliebt. Wenn Interesse von Seite der Mitglieder besteht werden wir ein entsprechendes Projekt starten. In einem ersten Teil müssten wir uns mit den techn. Grundlagen befassen um im Anschluss die Sperrkreise herstellen zu können. Im Moment geht es um eine Information und um die Bedürfnisabklärung.   

Stamm vom 2. Juli 2019:
Update des FA-FA5, Diskussion von Messaufgaben, Projekt Coax- Trap Dipol
02. Juli 2019;  19.30 Uhr

Hotel Brauerei, Luzernerstrasse 7, Saal, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dich am Stamm begrüssen zu dürfen.
Gäste sind herzlich willkommen.


Stamm vom 4. Juni 2019: ARISS und AMSAT; Wie man über die ISS und andere Satelliten qrv wird. Vortrag von Michael Lipp, HB9WDF

Es ist wohl eines der grössten Highlights, welches man als Funkamateur erleben darf: Einen Kontakt mit einem Astronauten im Weltraum. Man fragt sich, wie das wohl funktioniert und ob man selbst auch einmal zu den Glücklichen gehört und ein solches QSO erleben darf. Im Vortrag von Michi HB9WDF werden interessante Hintergrundinformationen zum ARISS-Programm vermittelt und auch aufgezeigt, mit welchen Tricks man ein QSO mit einem Astronauten führen kann.

Auch wird aufgezeigt was es alles braucht um über Satelliten qrv zu werden. Nebst dem KnowHow zum Operating werden auch Stationskonzepte vorgestellt. Und selbstverständlich wird dabei auch auf den neuen geostationären Satellit QO-100 «Es’hail-2» eingegangen

Stamm: ARISS und AMSAT: Wie man über die ISS und andere Satelliten qrv wird.
Referent: Michael Lipp HB9WDF
04. Juni 2019;  19.30 Uhr
Hotel Brauerei, Luzernerstrasse 7, Saal, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dich am Stamm begrüssen zu dürfen.
Gäste sind herzlich willkommen.

Notfunk: UKW Radio Studio- und Sendeanlage betriebsbereit!

Für die Verbreitung von behördlichen Informationen in ausserordentlichen Lagen hält der Radio Club Sursee HB9AW ein komplettes Radiostudio mit der entsprechenden, leitungsfähigen Sendeanlage bereit. Die Anlage umfasst eine komplette Radio- Studio- Regieanlage mit einem Radio- Mischpult, Mikrofonen, und Playern und ein FM Stereo Sender. Dazu gehört auch ein 2.5Kw Generator und die Antennenanlage.
Die Verbindung zu den Behörden geschieht in der Betriebsart Pactor P2P. Sämtliche Komponenten sind in mehreren Kisten verpackt und sofort einsatzbereit.
Damit ist es und möglich, zwei Drittel der Bevölkerung des Kantons Luzern mit Informationen zu versorgen.
Innert dreier Stunden nach einem Aufgebot kann mit dem Sendebetrieb begonnen werden. Wir verstehen unsere HB9AW Notfunk-Radio keineswegs als Konkurrenz zum IBBK- Radio sondern als wertvolle Ergänzung.

Pactor Radio Message Server (RMS) HB9AW sehr beliebt

Es freut jeden SysOp immer wieder, wenn er von Usern positive Rückmeldungen erhält. So ist kürzlich von Finn LS7UM ein Mail in englischer Sprache eingegangen welches ich übersetzt habe.

Er schreibt:

SHallo Karl
Kopie an den lokalen sysop Svalbard JW4PUA (LA4PUA) und mich.
Ich habe als Remote-SysOp seit einigen Tage fern von Svalbard getestet und festgestellt, dass der RMS HB9AW auf 20m den besten Standort und das beste Antennensystem für die Verbindung von zum Festland Longearbyen Svalbard zu haben scheint.
VE1YZ ist eine weitere sehr gute Station in der Nähe des Nordatlantiks. Ansonsten scheinen 40 m, 30 m und 60 m die besten Optionen für Norwegen selbst zu sein.
Vielen Dank, dass Sie diesen guten Hybrid-Effektivwert verfügbar haben!

Grüße LA7UM Finn,
Remote SysOp JW5E und SysOp bei RMS LA3F.



Anmerkung:
Longyearbyen ist der grösste Ort und das Verwaltungszentrum der von Norwegen verwalteten Inselgruppe Spitzbergen (norwegisch Svalbard) im arktischen Eismeer und einer der nördlichsten Orte der Erde. Es liegt auf der gleichnamigen Hauptinsel Spitzbergen.

Bericht zum H26 2019

Als Mini Expedition schlägt der Radio Club Sursee HB9AW zum H26 seine Zelte im Rütimattli bei Sachseln auf. Wunderbare Räume und eine tolle Infrastruktur stehen uns ab Freitagnachmittag bis Sonntagabend zur Verfügung. Wir haben am Freitag die Antennen Anlage und am Samstagmorgen die Station aufgebaut und getestet. Pünktlich konnten wir in den Contest starten.
Dieser Contest war wirklich von einem tollen Teamgeist geprägt. Jeder hat sich für die Sache engagiert und beim Auf- und Abbau, beim Operating und im rückwärtigen Dienst eingesetzt. Wir haben viele Verbindungen herstellen können, viel gearbeitet, viele gute Gespräche geführt und fein gegessen.
Ein tolles, Contest- Wochenende! Danke vielmals den Teilnehmern für Ihre Einsätze! Es hat wirklich Spass gemacht.

Stamm vom 7. Mai 2019: FT8 – Die digitale Revolution im Amateurfunk

Nach CW ist RTTY die älteste digitale Betriebstechnik im Amateurfunkwesen. Seit ihrer Einführung sind zahlreiche neue effizientere und QSB-robustere Betriebsarten lanciert worden. Sie haben sich wie Modeströmungen verhalten: Sie sind gekommen und teilweise wieder gegangen!

Mitte 2017 hat der Nobelpreisträger Joe Taylor, K1JT, mit FT8 seine neueste digitale Betriebsart für schwache Verbindungen eingeführt. Sie hat sich rasant verbreitet.

Im Referat FT8 – Die digitale Revolution im Amateurfunkwesen – wird Dr. Jürg Regli, HB9BIN, folgende Inhalte abdecken:
Übersicht über die Betriebsarten bei schwacher Kommunikation (Weak Signal Communication), Vergleich zwischen JT65 und FT8, FT8-Betriebstechnik, FT8-DX-Modus, JT-Alert und FT8-Logbuchführung, FT8 als Instrument zum DXen, FT8-Diplome und die Weiterentwicklung der Software WSJT-X. Der Vortrag wird mit einer Remote-Demonstration mit mehreren WSJT-X Instances, JT-Alert, PSK-Reporter auf 60 Meter aufgelockert.

Stamm: FT8 Die digitale Revolution im Amateurfunkwesen; Dr. Jürg Regli, HB9BIN
07. Mai 2019;  19.30 Uhr;
Hotel Brauerei, Luzernerstrasse 7, Saal, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dich am Stamm begrüssen zu dürfen.
Gäste sind herzlich willkommen.

1 2 3 35