Stamm 5.12: Jahresabschluss – Honiggans

Unser Stamm vom 5.12 steht im Zeichen der Honiggans. Das Fachsimpeln und Diskussionen über Gott und die Welt kommen bei guter, lockerer Stimmung bestimmt nicht zu kurz.

Das mit der Honiggans ist nämlich so:

Jedes Jahr am 11. November, dem Martinstag, findet in der Luzernischen Stadt Sursee die so genannte „Gansabhauet“ statt. Bei diesem Brauch baumelt auf einer Holzbühne beim Rathaus eine tote Gans an einem über sie gespannten Draht. Die gilt es von jungen Burschen und Frauen, denen eine Maske in Sonnenform die Sicht nimmt, mit einem Säbelhieb herunterzuhauen. Die kulinarische Spezialität dieses Brauches ist die Surseer Honiggans, ein Honiggebäck mit einer marzipanähnlichen Mandelmasse als Füllung, das mit einem gemodelten Ganssujet versehen ist.

Die Surseer Honiggans ist als Nebenblüte des Gansabhauets entstanden. Der Surseer Bäckermeister Josef Müller kreierte im Jahre 1936 ein Gebäck speziell für diesen Brauchanlass. „Er hat alle Bäcker im Sursee aufgefordert, sich an der Suche nach einem passenden Gebäck zu beteiligen“, erzählt die Produzentin, die zu Beginn der 1980er-Jahre den Betrieb von Josef Müller übernommen hat. „Schliesslich hat er sich für seine eigene Kreation entschieden, ein Honiggebäck mit einer Mandelmasse als Füllung.“

Die Surseer Honiggans war geboren und etablierte sich bald zu einer Spezialität, die nicht mehr von der Gansabhauet wegzudenken war. Als die heutigen Besitzer der Bäckerei in den 1980er-Jahren den Versuch wagten, die Honiggans ganzjährig ins Angebot zu nehmen, erwies sich diese Massnahme als Erfolg. Einheimische wie auch Touristen schätzten das Honiggebäck als Geschenkartikel und örtliche Spezialität so, dass die Honiggans heutzutage zu jeder Jahreszeit erhältlich ist.

Die Surseer Honiggans ist ein Bibergebäck, das aus einem reichhaltigen Honig-Haselnussteig sowie einer Mandelmassen-Füllung besteht.

Jahres Abschluss Stamm:
05. Dezember 2017;  19.30 Uhr;
Hotel Brauerei, Luzernerstrasse 7, Saal EG, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!

Blick in die Klubstation S9

In kleinen Schritten haben sich unsere Räumlichkeiten im S9 zur richtig tollen Clubstation entwickelt. Auf dem Tisch stehen ein Omni VI, ein IC-756 mit Ameritron PA ein Flex 5000A und für den Notfunk ein Codan 9360 SSB TRX mit Pactor Modem.
Zur Antennenanpassung ist ein automatischer 1KW Antennentuner AT-515 installiert. Die Schnittstelle zwischen TRX und PC übernimmt der micro Keyer II.

Unsere Teilnehmer des Amateurfunkkurses benutzen die Station jeden Mittwoch ab ca. 21:45 Uhr um die ersten Erfahrungen auf der kurzen Welle zu sammeln.

Stamm mit Vortrag; Flugnavigation; Karl Hunkeler

Es ist  immer wieder erstaunlich welches Potential an fundiertem Fachwissen der Mitglieder in einem Verein wie dem Radio Club Sursee HB9AW vorhanden ist.

Unser Mitglied Karl Hunkeler HB9CXF wird und in seinem Vortrag in die Grundlagen der Navigation einführen. Er wird und erklären, was Navigation ist und was dieser Begriff bedeutet.

 

  • Grundlagen: Ortsbestimmung und -Beschreibung (Koordinatensysteme, Bezugssysteme, Missweisung, Karten)
  • Hilfsmittel: Zeitmesser, Distanzmesser, Höhenmesser, Kompass
  • Anwendungen: im Alltag, am Boden, zur See, in der Luft
  • Genauigkeit in Abhängigkeit von den Mitteln
  • Koppelnavigation
  • Radionavigation: Standlinienbestimmung mit VOR, ADF, GPS, DME; Wellenausbreitung
  • Praktische Anwendung für Zielfindung (Wohin will ich, wo bin ich, wie komme ich ans Ziel?)

Ein äusserst interessanter uns leerreicher Abend steht uns bevor. Herzlichen Dank Kari im Voraus!

Wir heissen Kari HB9CXF ganz herzlich willkommen!

Vortrag: Flugnavigation: Karl Hunkeler, dipl. El. -Ing. ETH, HB9CXF
07. November 2017;  19.30 Uhr;
Hotel Brauerei, Luzernerstrasse 7, Saal EG, 6210 Sursee
Gäste sind herzlich willkommen!